Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
Collection
Publisher
Years
  • 1
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Der aus der Iris und dem Corpus ciliare gewonnene Extrakt bewirkt Schwankungen des Augendruckes, und zwar beeinflußt er den krankhaft veränderten Flüssigkeitswechsel des glaukomatösen Auges ausgiebiger als den des gesunden Auges. 2. Die Tensionsänderung hat 2 Phasen: nach einer anfänglichen Erhöhung sinkt der Druck unter den Ausgangswert. Der Extrakt verursacht eine Senkung von 8–10 mm Hg des allgemeinen Blutdruckes, die etwas später erfolgt als die Änderung des Augendruckes.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Es wurden mit Hilfe derGröerschen Pathergometrie Untersuchungen über die Allergie bei tuberkulösen Augenkrankheiten angestellt. Pleoästhesie, die eine biologische Aktivität ausdrückt, wurde besonders bei Keratoconjunctivitis phlyctaenulosa gefunden, in geringerer Zahl bei Sklerokeratitis und Periphlebitis retinae. Bei Iridocyclitis und Chorioiditis überwiegt im allgemeinen die Pleoergie, selbst wenn das Augenleiden entzündlich-exsudativen Charakter hat. Es liegt jedoch diese Pleoergie in der R/S-Ebene nahe der Homodynamie, d. h. ihre absolute Größe ist nur gering. Wiederholt ausgeführte Proben zeigten, daß die Allergie sich im eruptiven und regressiven Stadium der Augenkrankheit nicht ändert. Chemotherapeutische Einflüsse jedoch rufen Schwankungen hervor. Die künstliche Störung der pleoergischen Allergielage scheint die Heilung der Augentuberkulose günstig zu beeinflussen. besonders wenn es gelingt eine mäßige Steigerung der Empfindlichkeit zu erzielen. Dagegen weist die Allergometrie darauf hin, daß im Falle von Pleoästhesie Tuberkulin oder andere ergotrope Heilmittel nicht angewandt werden dürfen. Es sind von der Pathergometrie nachGröer, wenn sie an großem Krankengut und wiederholt angestellt wird (in Zeiträumen von 2 bis 3 Wochen) noch wertvolle Aufschlüsse zu erwarten.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...