Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
Collection
Publisher
Years
  • 1
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Injektion von Shigella Endotoxin (2 mg) in den Glaskörperraum eines normalen Kaninchens führt zu einem Infiltrat von polymorphkernigen Leukozyten, Miosis und zu einer leichten Erweiterung der Gefäße von Iris, Bindehaut und Limbus. Außerdem kommt es zu einem Zusammenbruch der Blut- Kammerwasser- und Blut-Glaskörperschranke. Eine signifikante Menge von löslichem Blutprotein und prostaglandineähnlichem Material (PG) werden in der Vorderkammer- und Glaskörperflüssigkeit gefunden, die nach 24 Stunden abgesaugt wurde. Wurde das Endotoxin in Augen injiziert, die vorher sensorisch denerviert waren, so wurden ähnliche Gefäßveränderungen hervorgerufen, welche offenbar weniger schnell auftreten als in den normalen Augen. Andererseits scheint die Menge von PG-ähnlichem Material in Kammerwasser und Glaskörper höher als in den normalen Augen zu sein. Auch die Fähigkeit von excidierter Iris, PG von exogenen Vorläufern zu produzieren, scheint erhöht. Wenn das PG ein bedeutender Vermittler der Augenveränderungen in der frühen Phase ist, so weisen die Ergebnisse darauf hin, daß dieses entzündliche Gewebshormon in der Ermöglichung der Augenveränderungen weniger wirkungsvoll ist in den Augen, die vorher von funktionalen sensorischen Nerven befreit wurden.
    Notes: Abstract Injection of Shigella endotoxin (2 μg) into the vitreous chamber of a normal rabbit eye induces an infiltration of polymorphonuclear leucocytes, miosis, a moderately intense dilation of iris, conjunctival and limbal vessels, and a breakdown in the blood-aqueous and blood-vitreal barriers. Significant amounts of soluble blood protein and prostaglandin-like (PG) material are found in the aqueous and vitreous humours withdrawn at 24 h. Endotoxin injected into the sensory denervated eye elicits similar vascular changes which appear to occur less rapidly than in normal eyes. Conversely, the levels of aqueous and vitreal PG-like material, as well as the capacity of excised irides to form PG from exogenous precursors, seems greater in the denervated eyes. If PG is an important mediator of ocular changes in the early phases, the results suggest that the action of this inflammatory autacoid in facilitating the ocular changes is less effective in eyes deprived of functional sensory nerves.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...