Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    ISSN: 0018-019X
    Keywords: Chemistry ; Organic Chemistry
    Source: Wiley InterScience Backfile Collection 1832-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Notes: The 103Rh-resonance has been investigated at 2.8 MHz in mono- and dinuclear olefin complexes by steady-state NMR.-pulse techniques. For dirhodium complexes with scalar Rh, Rh-coupling, a selective rf-irradiation was applied to improve sensitivity. Within the same measuring time the signal/noise ratio is improved by the factor (T2/T2*)1/2 by this steady-state method in comparison with the usual free-induction technique. (T1/T2)-ratios, as obtained from the dependence of signal in tensity on the pulse-flip angle are discussed in terms of relaxation mechanisms and chemical exchange phenomena. From (T1/T2)- and (T1 + T2)-experiments, individual T1 and T2 values have been determined for C5H5RhC8H12 and Rh(acac)3.The 103Rh-chemical shifts of 39 olefin complexes are reported. Shielding depends upon the (formal) oxidation state of Rh whereby resonances of pure olefin complexes appear at the low-frequency end of the δ-scale, which extends over 10000 ppm. For cyclic 1,3-diene ligands Rh-shielding increases with decreasing ring size and decreases with further conjugation of the diene systems.In the dirhodium complexes, Rh, Rh spin-coupling constants are 〈 10 Hz. Rh, C-coupling constants in (diene)RhCp-complexes increase, for the terminal diene C-at om, with increasing ring size of the 1,3-diene, 1J(Rh, C) = 11.7 to 17.4 Hz.
    Additional Material: 7 Ill.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  36. Wissenschaftliche Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie (DGPP); 20190919-20190922; Göttingen; DOCV22 /20190913/
    Publication Date: 2019-09-14
    Description: Hintergrund: Die High-Speed-Videoendoskopie (HSV) ist ein Verfahren um die Schwingungen der Stimmlippen räumlich und zeitlich genau aufzulösen. Allerdings sind zurzeit keine aktuellen HSV-Systeme kommerziell erhältlich. Eingesetzte Systeme verwenden veraltete Soft- und Hardware. In einer vom BMWi geförderten Industriekooperation entwickeln wir ein innovatives HSV-System mit neuester Hardware und computerbasierten Analysemethoden.Material und Methoden: Wir haben eine Marktanalyse der Hauptkomponenten eines HSV-Systems durchgeführt und uns auf Kameras fokussiert, die eine räumliche Auflösung von mindestens einem Megapixel und eine zeitliche Auflösung von mindestens 4000 Bildern pro Sekunde ermöglichen. Für die Analyse der HSV-Daten haben wir state-of-the-art Deep Learning Methoden (u.a. ein U-Net) eingesetzt.Ergebnisse: Erste Versuche mit der neuen Hardware zeigen eine starke qualitative Steigerung der Bildqualität im direkten Vergleich mit etablierten Systemen, speziell bei Farbkameras. Eine neue Haltevorrichtung für Mikrofone wurde erprobt. Unsere implementierten neuronalen Netze segmentieren vorhandene und neue HSV-Daten vollautomatisch (Intersection of the Union - IoU mit Testdaten =0.731) und übertreffen qualitativ derzeitig etablierte Methoden, wie beispielsweise das semi-automatisch Threshold-basierte Region Growing.Diskussion: Die hohe Sensitivität der Hochgeschwindigkeitskamera sowie die hoch qualitative Optik von Endoskop und Videoadapter beweisen eine hohe Bildqualität, insbesondere bei Farbaufnahmen. Ein weiteres Ziel ist die einfache Synchronisation von Video- und Audioaufnahmen, um ein ganzheitliches Bild der Stimme zu erhalten.Die Funktionalität, Qualität und Verarbeitungsgeschwindigkeit der neu entwickelten voll automatischen Segmentierung ist signifikant verbessert. Um die Anwendbarkeit der Analysesoftware weiteren Instituten zur Verfügung zu stellen, erweitern wir den Funktionsbereich, so dass auch sehr heterogene Daten voll automatisiert werden.Fazit: Durch die sorgfältige Auswahl der Hardware und die neuentwickelte, anwenderfreundliche Software mit integrierter voll automatischer Segmentierung präsentieren wir einen Prototypen, der eine große klinische Akzeptanz verspricht. Wir erwarten, dass unser HSV-System im Verlauf des Projekts die klinische Reife erlangt.
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...