Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • 1965-1969  (7)
  • 1
    ISSN: 1591-9528
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Summary Two groups of excised pig livers were perfused by pump oxygenator technique under physiologic conditions. Prior to perfusion the livers of the first group were washed free of their own blood and heterologous human conserved blood was used to prime the circuit. In the second group livers were removed after the death of the animal and perfused with homologous pig blood. In both groups studies of blood pH, oxygen consumption, bile flow, plasma haemoglobin, LDH, SGPT, BSP and131I-bengal rose clearance indicated that a more or less significant function of the excised pig liver could be obtained. The results were better in the group of experiments in which homologous blood was used. The clinical use of heterologous or homologous liver perfusion might be mooted in patients with certain forms of liver cirrhosis, liver intoxication, or as a temporary support in liver transplantation.
    Notes: Zusammenfassung Schweinelebern wurden mit einem Pumpoxygenator unter physiologischen Bedingungen perfundiert. In der ersten Gruppe wurden die Lebern von eigenem Blut ausgewaschen, und zur Füllung der Maschine wurde heterologes (humanes) Konservenblut verwendet. In der zweiten Gruppe wurden die Lebern mit homologem Blut perfundiert. Untersuchung von Blut-pH, O2-Verbrauch, Galleproduktion, Plasmahämoglobin, Fermenten und Bengalrosa-Clearance ergaben in beiden Gruppen eine mehr oder weniger bedeutungsvolle Funktion. Die besseren Resultate wurden bei Perfusion mit homologem Blut beobachtet.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Acta mechanica 1 (1965), S. 16-28 
    ISSN: 1619-6937
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mechanical Engineering, Materials Science, Production Engineering, Mining and Metallurgy, Traffic Engineering, Precision Mechanics , Physics
    Description / Table of Contents: Summary A basic type of time-derivative of a tensor field is presented which may be adapted to particular problems. In addition, it is discussed how one may arrive at a satisfactory definition by giving time coordinate equal rank with space coordinates.
    Notes: Zusammenfassung Ein Grundtypus der zeitlichen Ableitung eines Tensorfeldes wird angegeben, der an spezielle Problemstellungen angepaßt werden kann. Weiter wird untersucht, wie man durch Einführung der Zeit als gleichberechtigte Koordinate zu einer befriedigenden Ableitungsdefinition gelangt.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    ISSN: 1750-3841
    Source: Blackwell Publishing Journal Backfiles 1879-2005
    Topics: Agriculture, Forestry, Horticulture, Fishery, Domestic Science, Nutrition , Process Engineering, Biotechnology, Nutrition Technology
    Notes: —Concentration gradients for protein, lysine and methionine, and antitryptic activity were established in the cotyledons of two representative varieties of oil and grain legumes. Antitryptic activity in the separated cotyledons does not invariably follow the protein-distribution pattern.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    ISSN: 1432-1440
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Summary Isolated pig livers are perfused with preserved human blood via a pump oxygenator under normothermic conditions. Depending on the duration of perfusion up to six hours a significant increase of intracellular liver encymes in the perfusion fluid can be observed. Bilirubin is excreted via the bile, but a simultaneous increase of bilirubin in the perfusion circuit can be monitored, which might indicate the ability of the liver to synthesise bilirubin through the break down of hemoglobin. The mobilisation of glycogen in the liver during the perfusion can be observed, as well as an excretion of cholesterol via the bile. The higher pH of the bile compared to the perfusion fluid further indicates the ability of the liver to excrete alkaline products through the bile.
    Notes: Zusammenfassung Isolierte Schweinelebern werden mittels eines Pumpoxygenators mit menschlichem Konservenblut über einen Zeitraum von 3 bzw. 6 Std in Normothermie und unter blutgasanalytischer Kontrolle perfundiert. Dabei kommt es zu einem deutlichen Aktivitätsanstieg der Zellenzyme im Perfusionsblut, was für eine Leberzellschädigung spricht. Bilirubin wird während der Perfusion in zunehmendem Maß über die Galle ausgeschieden und auch der Bilirubinspiegel im Blut steigt gering an, so daß die Bildung von Bilirubin durch Abbau des Hämoglobins in der Leber angenommen wird. Während der Perfusion kommt es zu einer Glykogenmobilisierung in der Leber. Die Ausscheidung von Cholesterin und alkalischer Phosphatase über die Galle ist zu Beginn reichlich und nimmt während der Perfusion ab. Die Galle ist deutlich alkalischer als das Perfusionsblut, was für die Fähigkeit der Leber spricht, alkalische Valenzen über die Galle zu eliminieren.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Weinheim : Wiley-Blackwell
    Zeitschrift für die chemische Industrie 79 (1967), S. 1014-1015 
    ISSN: 0044-8249
    Keywords: Chemistry ; General Chemistry
    Source: Wiley InterScience Backfile Collection 1832-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    ISSN: 1438-2385
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Process Engineering, Biotechnology, Nutrition Technology
    Notes: Zusammenfassung In verschiedenen eingedosten Fleisch-, Wurst- und Fischkonserven wurde der Gehalt an Thiamin, Riboflavin, Nicotinsäure, Vitamin C,ß-Carotin und Vitamin A bestimmt und mit den Richtzahlen für den täglichen Vitaminbedarf verglichen. Die Mehrzahl der untersuchten Konserven spielen nur für die Nicotinsäureversorgung eine Rolle. Leberwurst und Dorschleber tragen zur Riboflavin- und besonders zur Vitamin A-Bedarfsdeckung bei, während Schweinefleischprodukte, insbesondere Schinken, gute Thiaminquellen sind. Beim Anrichten und Warmhalten der Fleisch-konserven verändert sich der Gehalt an Thiamin, Riboflavin und Nicotinsäure nicht oder nur unwesentlich. Das Verhalten des Thiamins während der Herstellung der Konserven wurde näher verfolgt.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    ISSN: 1435-2451
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung Minnesota-Zwergschweine wurden in Narkose hepatektomiert. Die excidierte Leber wurde von ihrem Eigenblut freigewaschen und mittels einer mit Humanblut gefüllten Herz-Lungen-Maschine durchströmt. Die Perfusion erfolgte in Normothermie bei möglichst physiologischen Bedingungen unter ständiger blutgasanalytischer Kontrolle. Zur Kontrolle der Funktionsfähigkeit dieses isoliert perfundierten Organes wurden folgende Teste durchgeführt: Beobachtung des Galleflusses, Bromthaleintest, Bengalrosaclearance mit J131-markierter Substanz, Ammoniakclearance, Sauerstoffkonsumation der Leber, Fermentbestimmungen und histologische Untersuchungen. Zu Vergleichszwecken wurden Perfusionen ausgeführt, bei welchen die Leber mit homologem Schweineblut durchströmt wurde. Sämtliche vorliegende experimentelle Befunde sprechen für eine ausreichende Funktionsfähigkeit der heterolog als auch homolog perfundierten Schweineleber. Sie bietet sich daher als temporäres Substitutionsorgan bei verschiedenen Formen eines klinischen Leberversagens an. Zu diskutieren wäre die Anwendung bei gewissen Formen der Lebercirrhose, bei Leberintoxikationen oder als Unterstützung bei Lebertransplantationen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...