Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • 1950-1954  (2)
  • 1920-1924  (1)
Collection
Keywords
Publisher
Years
Year
  • 1
    ISSN: 1591-9528
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung In 6 Hundeexperimenten wurde unter Pernoctonnarkose bei Anwendung einer osmotischen Na2SO4-Diurese die Einwirkung einer totalen einseitigen Ischämie von 15–45 min Dauer auf die Funktion der ischämischen und der kontralateralen Niere untersucht. Es wurde jeweils Harnfluß, ClPAH, ClIn, ClU sowie Na- und K-Ausscheidung und z.T. die PAH-Extraktion bestimmt. Die ClIn normalisiert sich nach 15 bzw. 30 min langer arterieller Abklemmung in 30 bzw. 45 min, während die Normalisierung der ClPAH innerhalb von 15 bzw. 30 min eintritt. Die EPAH wird durch 15 min lange Abklemmung nicht verändert. Nach 45 min andauernder Ischämie ist eine Normalisierung der Cl-Werte auch 90 min nach Ende der Abklemmung nicht zu beobachten. Die ClU verläuft im allgemeinen parallel mit der ClIn. Die ClNa steigt ebenso wie die ClK bei gleichbleibendem Plasmaspiegel im Verhältnis zur ClIn nach Beendigung der Ischämie in den meisten Versuchen an, z. T. kommt es zur tubulären K-Sekretion. Die Bedeutung dieser Befunde für die Vorstellungen von den tubulären Na- und K-Transportmechanismen wird diskutiert. Eine wesentliche Beeinflussung der Funktionen der kontralateralen Niere durch die Ischämie ist mit Ausnahme einer kurzdauernden reflektorischen Oligurie jeweils beim Schließen und beim Öffnen der Nierenarterienklemme nicht zu beobachten. Erwähnenswert ist lediglich eine möglicherweise kompensatorische Erhöhung der Filtrationsrate nach 45 min Ischämie.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    ISSN: 1591-9528
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung 1. Die Verfolgung der Glomerulusfiltration gemessen mit Hilfe der ClIn im Verlauf einer experimentellen Nephritis bei Ratten ergibt ein deutliches Absinken der ClIn am 5.–10. Tage nach Injektion des nephrotoxischen Serums. Zwischen dem 17. und 22. Tage sind bei überwiegend leichtem Verlauf keine signifikanten Unterschiede gegenüber dem Ausgangswert mehr nachweisbar. 2. Trotz weitgehender Normalisierung der ClIn-Werte sind jedoch noch deutliche entzündliche VerÄnderungen an den meisten Glomerula histologisch nachweisbar. 3. Bis auf einen Fall geht das Ausma\ des Absinkens der Glomerulusfiltrationen mit der Schwere der histologisch erfa\baren entzündlichen VerÄnderungen parallel.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Weinheim : Wiley-Blackwell
    ISSN: 0044-8249
    Keywords: Chemistry ; General Chemistry
    Source: Wiley InterScience Backfile Collection 1832-2000
    Topics: Chemistry and Pharmacology
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...