Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    Der Nervenarzt 71 (2000), S. 802-806 
    ISSN: 1433-0407
    Keywords: Schlüsselwörter REM-Schlaf-Verhaltensstörung ; REM-Schlaf ; Schlafstörung ; Anfälle ; Keywords REM sleep behavior disorder ; REM sleep ; Sleep disorder ; Seizures
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Abstract Rapid eye movement sleep behavior disorder (RBD) is a rare but clinically distinct disorder which is easily overlooked. It commonly occurs in older men and, because of its similarity to epileptic seizures, is often misdiagnosed. The etiology of RBD is still unknown. However, there is an interesting association with Parkinson's disease which presents some pathophysiological hypotheses. Treatment is usually successful with clonazepam.
    Notes: Zusammenfassung Die REM-Schlaf-Verhaltensstörung ist eine seltene, aber klinisch eindrucksvolle Störung der Schlafstruktur, die leicht verkannt wird. Epileptische Anfälle stellen eine häufige Fehldiagnose dar, was angesichts der Symptomatik leicht nachvollziehbar ist. Die REM-Schlaf-Verhaltensstörung betrifft im wesentlichen ältere Männer. Die Vorstellungen zur Entstehung der Störung sind noch bruchstückhaft. Es gibt jedoch eine interessante Assoziation zur Parkinson-Erkrankung, die zu pathophysiologischen Konzepten Anlass gibt. Eine anhaltend erfolgreiche Behandlung gelingt zumeist mit Clonazepam.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    ISSN: 1433-0407
    Keywords: Schlüsselwörter Epilepsie ; Klassifikation ; Anfälle ; Key words Epilepsy ; Seizure ; Classification
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Summary Recent advances in epileptology and epilepsy surgery require revision of the currently used International Classification of Epileptic Seizures, which was published 1981. We present a classification of epileptic seizures which is based purely on the clinical seizure semiology. The advantages of a semiological seizure classification are stressed.
    Notes: Zusammenfassung In den letzten Jahren wird zunehmend diskutiert, daß die 1981 vorgestellte Klassifikation epileptischer Anfälle der Internationalen Liga gegen Epilepsie revisionsbedürftig ist. Insbesondere von epilepsiechirurgisch tätigen Zentren wurden Verbesserungsvorschläge gemacht. Die hier vorgestellte semiologische Anfallsklassifikation basiert ausschließlich auf der klinischen Anfallssemiologie und bietet theroetische und praktische Vorteile, die im einzelnen erläutert werden. Sie soll als Diskussionsgrundlage dafür dienen, neue Aspekte in die Klassifikation epileptischer Anfälle einzuführen, die praktische Konsequenzen für die Diagnostik und Behandlung der Patienten haben.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...