Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  GMS German Medical Science; VOL: 14; DOC06 /20160614/
    Publication Date: 2016-06-14
    Description: Objectives: To analyze the impact of caesarean section (CS) on mode of delivery, pregnancy-induced and pregnancy-associated disorders, as well as complications in the subsequent pregnancy within German gynecological practices.Methods: 1,801 women with CS and 1,801 matched women with vaginal delivery (VD) from the IMS Disease Analyzer database were included. The impact of previous CS on the mode of delivery and pregnancy-associated disorders as well as complications prior to or during birth in the subsequent pregnancy were analyzed. Cox regressions were used to determine the influence of CS with regard to these outcomes.Results: Medical abortion and single spontaneous delivery were significantly less frequent in women with a history of CS compared to VD (OR equal to 0.52 and 0.04 respectively), whereas CS after CS was the significantly more common mode of delivery (79.0% versus 9.3%, OR=36.47). Gestational hypertension without significant proteinuria, gestational hypertension with significant proteinuria, and polyhydramnios were more frequent in women with CS than in women with VD (OR equal to 6.80, 1.71, and 2.29). Hemorrhage and maternal care for known or suspected disproportion were more common in the CS group than in the VD group (OR equal to 1.34 and 3.75). Prolonged pregnancy, preterm labor, abnormalities arising from forces of labor, and perineal laceration during delivery were significantly less frequent in women with CS than in women with VD (OR between 0.32 and 0.75), whereas long labor was more common (OR=2.09).Conclusion: Women with CS were more likely to undergo further CS and to develop major pregnancy-associated diseases in the following pregnancy compared to women with VD.
    Description: Ziele: Analyse der Auswirkungen eines Kaiserschnitts (KS) auf die Art der Entbindung, schwangerschaftsinduzierte und schwangerschaftsassoziierte Erkrankungen sowie auf Komplikationen bei der anschließenden Schwangerschaft in deutschen gynäkologischen Praxen.Methoden: Insgesamt wurden 1.801 Frauen mit KS und 1.801 Kontrollpatientinnen mit Vaginalgeburt (VG) aus der IMS Disease Analyzer-Datenbank in die Studie eingeschlossen. Die Auswirkungen des vorherigen KS auf die Art der Entbindung und auf schwangerschaftsassoziierte Erkrankungen sowie auf Komplikationen vor oder während der zweiten Geburt wurden analysiert. Cox-Regressionsanalysen wurden verwendet, um den Einfluss eines KS in Bezug auf diese Auswirkungen zu bestimmen.Ergebnisse: Medizinische Abtreibungen und spontane Einzelgeburten kamen bei Frauen mit einem KS in ihrer Vorgeschichte signifikant seltener vor als bei Frauen mit VG (OR=0,52 bzw. 0,04), während KS nach KS die signifikant häufigere Art der Entbindung war (79,0% verglichen mit 9,3%, OR=36,47). Schwangerschaftshypertonie ohne signifikante Proteinurie, Schwangerschaftshypertonie mit signifikanter Proteinurie und Polyhydramnie waren bei Frauen mit KS häufiger als bei Frauen mit VG (OR=6,80, 1,71 und 2,29). Blutungen sowie Behandlungen während der Schwangerschaft im Hinblick auf bekannte oder vermutete Disproportionen waren in der KS-Gruppe häufiger als in der VG-Gruppe (OR=1,34 bzw. 3,75). Übermäßig lange Schwangerschaften, vorzeitige Wehen, durch den Geburtsprozess verursachte Anomalien und Dammrisse während der Entbindung waren bei Frauen mit KS signifikant seltener als bei Frauen mit VG (OR zwischen 0,32 und 0,75), wohingegen lange Geburten häufiger auftraten (OR=2,09).Schlussfolgerung: Frauen mit KS unterziehen sich eher einem weiteren KS und leiden in der folgenden Schwangerschaft häufiger an schweren schwangerschaftsassoziierten Erkrankungen als Frauen mit VG.
    Keywords: caesarean section ; mode of delivery ; pregnancy-induced disorders ; pregnancy-associated disorders ; pregnancy ; Kaiserschnitt ; Art der Entbindung ; schwangerschaftsinduzierte Erkrankungen ; schwangerschaftsassoziierte Erkrankungen ; Schwangerschaft ; ddc: 610
    Language: English
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...