Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • Fraction H  (4)
Collection
Publisher
Years
  • 1
    ISSN: 1591-9528
    Keywords: Fraction H ; hormonsensitive lipase ; log-dose-response-curve ; Fraktion H ; hormonempfindliche Lipase ; Dosiswirkungskurve
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Es wird über die Stimulierung der hormonempfindlichen Triglyceridlipase in Fettgewebe durch Fraktion H berichtet. Untersuchungen über die in vivo-Wirkung dieser Substanz auf die freien Fettsäuren haben in dem untersuchten Bereich von 10–500 μg eine s-förmige log Dosis-Wirkungs-Kurve sowie einen mit steigender Dosis zunehmenden Depoteffekt ergeben.
    Notes: Summary It is demonstrated that the lipolytic effect of the pituitary fraction H is caused by a stimulation of the hormone sensitive lipase in adipose tissue. Over a range of 10–500 μg fraction H the free fatty acids in serum of rabbits gave an s-shaped log dose-response curve. By increasing the amount of the lipolytic substance there was a significant elevation of free fatty acids persisting more than eight hours.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    ISSN: 1591-9528
    Keywords: Fraction H ; Metabolites ; Serum ; Timecurves ; Fraktion H ; Metabolite ; Serum ; Zeitkurven
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Der Einfluß einer einmaligen subcutanen Injektion von 500 μg Fraktion H über 24 Std auf verschiedene Serumgrößen bei Kaninchen wird beschrieben. Entsprechend dem starken lipidmobilisierenden Effekt von Fraktion H kommt es zu einem raschen Anstieg von freien Fettsäuren und freiem Glycerin, dem 8 Std nach Injektion ein kontinuierliches Ansteigen der Triglycéride als Ausdruck der Reveresterung folgt. Phospholipide und Cholesterin bleiben während 24 Std unbeeinflußt. Der Blutzucker steigt langsam an, erreicht 2–4 Std p.i. Maximalwerte und ist zum 8 Std-Zeitpunkt wieder normalisiert. Der Anstieg von Creatinin und Harnstoff-N geht mit einem Abfall der Serumeiweißwerte parallel. Die untersuchten Serumelektrolyte Calcium, Kalium und Bicarbonat fallen ab. Die Erklärungsmöglichkeiten für diese Befunde werden diskutiert, wobei eine Stimulierung des cyclischen 3′,5′-AMP durch Fraktion H diesen Veränderungen zugrunde liegen könnte.
    Notes: Summary After s.c. injection of 500 μg fraction H there is a rapid rise of free fatty acids and free glycerol in serum of rabbits within 1 respectively 2 hours, followed by an elevation of triglycerides. Phospholipids and cholesterol did not change during 24 hours. Glucose levels rise to a maximum at 2–4 hours p.i. and are normal at 8 hours. At this time creatmine and urea are maximal, paralled by a decrease of serum proteins. Calcium, potassium and bicarbonat decrease, too. As a possible common mechanism for these alterations a stimulation of cyclic 3′,5′-AMP by fraction H could be discussed.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    ISSN: 1591-9528
    Keywords: Fraction H ; Enzymeactivities ; Liver ; Adipose ; Rabbit ; Fraktion H ; Enzymaktivitäten ; Leber ; Fettgewebe ; Kaninchen
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung 2 Std nach Injektion von 500 μg Fraktion H wurden bei Kaninchen in Fettgewebe und Leber neun Schlüsselenzyme untersucht und mit den Befunden bei Kontrolltieren verglichen. Die signifikante Aktivitätsabnahme von Glucose-6-Phosphathehydrogenase (EC.1.1.1.49), Malatdehydrogenase (EC.1.1.1.37) und α-Glycerophosphatdehydrogenase (EC.1.1.1.8) im Fettgewebe wird mit einer herabgesetzten Triglyceridsynthese unter den Bedingungen der akuten Lipolyse in vivo erklärt. Hexokinase (EC.2.7.1.1), Phosphofructokinase (EC.2.7.1.11) und Pyruvatkinase (EC.2.7.1.40) als Schlüsselenzyme der Glycolyse waren im Fettgewebe nicht signifikant verändert. Neben den genannten Enzymen wurden in der Leber zum gleichen Zeitpunkt außerdem die Glycerokinase (EC.2.7.1.30), die Fructose-1,6-Diphosphatase (EC.3.1.3.11) und die Glucose-6-Phosphatase (EC.3.1.3.9) untersucht; keines der in der Leber bestimmten Enzyme zeigte eine signifikante Aktivitätsänderung.
    Notes: Summary Nine key enzymes in adipose tissue and liver of rabbits are investigated 2 hours after subcutanous injection of 500 μg Fraction H; the results are compared to those from normal animals. The activities of glucose-6-phosphate-dehydrogenase (EC.1.1.1.49), malatdehydrogenase (EC.1.1.1.37) and α-glycero-phosphate-dehydrogenase (EC.1.1.1.8) are diminished in adipose tissue suggesting a lowered glycerid-glycerolsynthesis under the conditions of acute lipolysis in vivo. Hexokinase (EC.2.71.1) phosphofructokinase (EC.2.7.1.11) and pyruvatkinase (EC.2.7.1.40) were not affected significantly in adipose tissue. Besides these enzymes glycerokinase (EC.2.7.1.30), fructose-1,6-diphosphatase (EC.3.1.3.11) and glucose-6-phosphatase (EC.3.1.3.9) were investigated in liver; no significant changes could be demonstrated.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    ISSN: 1591-9528
    Keywords: Fraction H ; Pig pituitaries ; Immunologic properties ; Fraktion H ; Schweinehypophysen ; Immunologische Eigenschaften
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Mit Fraktion H ließ sich bei Kaninchen ein wirksames Antiserum (AFHS) erzeugen, das bereits in einer Menge von 0,05 ml 1000 μg Fraktion H vollständig absorbierte und die lipolytische Wirkung vollkommen aufhob. Der Antikörper (AK) im AFHS, der sich als IgG isolieren ließ, hatte in einer Konzentration von 0,08 mg den gleichen Effekt. Zwischen AFHS und den lipolytisch wirksamen Polypeptidhormonen ACTH, STH und α-MSH ließen sich keine Präcipitationslinien nachweisen. Während Fraktion H mit AFHS drei Präcipitationslinien ergab, zeigte sich bei der weiter gereinigten Fraktion J nur noch eine Präcipitationslinie mit APHS, die mit einer der drei Linien von Fraktion H das Bild der Vollidentität bot.
    Notes: Summary 0.05 ml of a potent antiserum (AFHS), we gained by immunisation of rabbits with fraction H from pig pituitaries, totally absorbed 1000 μg fraction H and completely blocked their lipolytic effect in vivo. The same could be achieved by the isolated antibody (IgG) in a concentration of 0.08 mg. There were no precipitation lines between AFHS and the polypeptides ACTH, STH and α-MSH. Instead of three lines between fraction H and APHS the purified fraction J gave only one precipitation line with APHS, which was identical with one of the lines of fraction H.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...