Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • Articles  (1)
  • Schlüsselwörter Intelligenzentwicklung – Altern – Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit –“Latent Growth Curve Models”  (1)
  • 1
    ISSN: 0044-281X
    Keywords: Schlüsselwörter Intelligenzentwicklung – Altern – Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit –“Latent Growth Curve Models” ; Key words Cognitive development – elderly – mental speed – latent growth curve model
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Description / Table of Contents: Summary According to the “speed”-hypothesis of cognitive development, the slowing of information processing in old age is at the core of negative age differences in psychometric intelligence. The present study investigates the “speed”-hypothesis for fluid intelligence at the individual level using Latent Growth Curve Methodology. Date on 4 measurement points come from the Bonn Longitudinal Study of aging (N=128, mean age 67.2, 53% women). Based on principal factor analysis, markers of mental speed were the WAIS Digit Symbol Test and simple psychomotor task. As indicators of fluid intelligence the WAIS Object Assembly and Block Design were used. After separately fitting Latent Growth Curve Models for the trajectory of mental speed and fluid intelligence, a combined model showed no statistically significant improvement of fit for freeing the covariance between the two slope-factors. Interpreting this result, contrary to the “speed”-hypothesis the intraindividual change of fluid intelligence does not relate to the according change of mental speed.
    Notes: Zusammenfassung Die “Speed”-Hypothese der Intelligenzentwicklung postuliert, daß die im Alter zurückgehende Geschwindigkeit der Informationsverarbeitung die zentrale kritische Ressource für psychometrische Intelligenz darstellt. Die vorliegende Arbeit unternimmt den Versuch, die “Speed”-Hypothese unter Verwendung von “Latent Growth Curve Models” auf ihre individuelle Gültigkeit für die Entwicklung der fluiden Intelligenz hin zu überprüfen. Dazu wird auf 4 Meßzeitpunkte des Datenmaterials der Bonner Längsschnittstudie zurückgegriffen (N=128, mittleres Alter 67,2 Jahre, 53% Frauen). Basierend auf einer Hauptfaktorenanalyse werden der HAWIE-Zahlen-Symbol-Test sowie die Leistungen bei einer einfachen psychomotorischen Geschwindigkeitsaufgabe als Indikatoren für Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit und die HAWIE-Subtests Figurenlegen und Mosaiktest als Indikatoren für fluide Intelligenz herangezogen. Nach dem getrennten Anpassen zweier “Latent Growth Curve Models” für “speed” und fluide Intelligenz kann in einem kombinierten Modell die Übereinstimmung mit dem Datenmaterial durch eine freie Schätzung der Kovarianz zwischen den beiden “Slope”-Faktoren nicht verbessert werden. Dieses Ergebnis spricht gegen die “Speed”-Hypothese, da die intraindividuellen Veränderungen von fluider Intelligenz nicht mit den entsprechenden Veränderungen der Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit zusammenhängen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...