Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science; Düsseldorf, Köln
    In:  77. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie e.V.; 20060524-20060528; Mannheim; DOC06hnod492 /20060424/
    Publication Date: 2006-04-25
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  85. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie; 20140528-20140601; Dortmund; DOC14hnod227 /20140414/
    Publication Date: 2014-04-15
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science; Düsseldorf, Köln
    In:  GMS Current Posters in Otorhinolaryngology - Head and Neck Surgery; VOL: 2; DOC069 /20060424/
    Publication Date: 2006-04-24
    Description: Die histomorphologische und immunhistochemische Charakterisierung gezüchteter Knorpeltransplan-tate stellt einen wichtige Voraussetzung für einen klinischen Einsatz des Tissue Engineerings in der rekonstruktiven Kopf-Hals-Chirurgie dar.Isolierte Knorpelzellen aus hyalinem und elastischem Knorpel sowie aus Faserknorpel wurden in einer 3D-Mini-Aggregatkultur für 3 Wochen in vitro in einem Nährmedium aus ITS-Premix und 10-7M Dexamethason kultuiviert. Die in vitro gezüchteten Knorpelaggregate wurden anschliessend für weitere 6 Wochen in vivo in einem athymischen Nacktmausmodell gezüchtet. Die Knorpelneogenese wurde histomorphologisch mit einer Toluidinblau-färbung sowie immunhistochemisch mit einer spezifischen Kollagenfärbung gegen die Kollagene Typ II, V, VI und X untersucht. Der totale Glukosaminoglykangehalt (GAG) wurde mit einem kalorimetrischen Safranin-O-Test bestimmt.Nach 3 Wochen in vitro-Aggregatkultur bildeten die Chondrozyten aller Subklassen Knorpelgewebe unterschiedlicher Größe. Nach einer 6-wöchigen in vivo-Reifung konnte im Vergleich zu nativen Knorpel eine phänotypisch-spezifische Knorpelneo-genese histomorphologisch sowie immunhistoche-misch nachgewiesen werden. Dennoch variierte teilweise das Expressionsmuster der Kollgentypen. Im Vergleich zu nativen Knorpel war in allen gezüchteten Knorpelgeweben der GAG-Gehalt entsprechend der phänotypischen Eigenschaften unterschiedlich.Die Daten zeigen, dass Knorpelzellen unterschied-licher Subklassen in einem 3D-Mini-Aggregatkultur-system entsprechend ihrem Phänotyp Knorpelgewebe generieren. Das 3D-Mini-Aggregatkultursystem stellt somit eine vielversprechende Methode zur Charakterisierung gezüchteter Knorpeltrans-plantate für das Tissue Engineering in der Zukunft dar.
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  79. Jahresversammlung der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie; 20080430-20080504; Bonn; DOC08hnod323 /20080422/
    Publication Date: 2008-04-21
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...