Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Proceed order?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ) und der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Lehre (CAL); 20190925-20190928; Frankfurt am Main; DOCV28-07 /20190920/
    Publication Date: 2019-09-21
    Keywords: ddc: 610
    Language: English
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ) und der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Lehre (CAL); 20190925-20190928; Frankfurt am Main; DOCP-04-07 /20190920/
    Publication Date: 2019-09-21
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  Gemeinsame Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA), des Arbeitskreises zur Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin (AKWLZ) und der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Lehre (CAL); 20190925-20190928; Frankfurt am Main; DOCP-02-14 /20190920/
    Publication Date: 2019-09-21
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: conferenceObject
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  GMS Journal for Medical Education; VOL: 37; DOC46 /20200915/
    Publication Date: 2020-09-16
    Description: Background: As a teaching method, feedback is an integral part of medical education. However, there is a lack of a uniform theoretical basis or generally recognized guidelines for its specific design. Against this background, the aim of this article is to discuss conceptual considerations and empirical findings regarding feedback using various practical examples.Procedure and conceptual considerations: Building on the results of a workshop of the Committee for Communicative and Social Competences of the Society for Medical Education (GMA), this article first explains central conceptual considerations and empirical results on the topic of feedback. A particular focus is on various variables that influence the effect of feedback. This includes the feedback source, the frequency of feedback, starting points of feedback, the connection between feedback and reflection as well as the motivation and meta-cognitive skills of the feedback recipient.Practical examples: The implementation of feedback in practice is illustrated using eight examples from the field of medical and dental education. They stem from various settings and the focus is on formative oral feedback. It will become evident that the focus is more on the givers of feedback than the recipients of feedback. Instructions for recipients of feedback on how to reflect on it is still the exception.Discussion: Many of the relevant aspects for the effect of feedback described in the literature are already taken into account in the practical examples discussed. In conclusion, seven recommendations are made for implementing feedback in practice.
    Description: Hintergrund: Feedback ist als Unterrichtsmethode integraler Bestandteil der Medizinischen Ausbildung. Jedoch mangelt es an einer einheitlichen theoretischen Basis oder allgemein anerkannten Guidelines für die konkrete Ausgestaltung. Vor diesem Hintergrund ist das Ziel dieses Artikels, konzeptuelle Überlegungen und empirische Erkenntnisse zum Thema Feedback anhand verschiedener Praxisbeispiele zu diskutieren.Vorgehen und konzeptuelle Überlegungen: Aufbauend auf den Ergebnissen eines Workshops des Ausschusses für Kommunikative und soziale Kompetenzen der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung (GMA) werden in diesem Artikel zunächst zentrale konzeptuelle Überlegungen und empirische Ergebnisse zum Thema Feedback erläutert. Besonderes Augenmerk liegt auf diversen Variablen, die die Wirkung von Feedback beeinflussen. Dazu gehören die Feedbackquelle, die Häufigkeit des Feedbacks, Anknüpfungspunkte des Feedbacks, der Zusammenhang von Feedback und Reflexion sowie die Motivation und metakognitive Fähigkeiten der Feedbackempfängerinnen und -empfänger.Praxisbeispiele: Die Umsetzung von Feedback in der Praxis wird exemplarisch anhand von acht Beispielen aus dem Feld der medizinischen und zahnmedizinischen Ausbildung dargestellt. Sie entstammen diversen Settings. Der Schwerpunkt liegt auf formativem, mündlichem Feedback. Es zeigt sich, dass hier eher die Feedbackgebenden im Fokus stehen, als die Feedbackempfangenden. Eine Anleitung zur Reflexion für die Feedbackempfangenden ist noch die Ausnahme.Diskussion: Viele der in der Literatur beschriebenen relevanten Aspekte für die Wirkung von Feedback werden in den besprochenen Praxisbeispielen bereits berücksichtigt. Abschließend werden sieben Empfehlungen zur Umsetzung von Feedback in der Praxis formuliert.
    Keywords: feedback ; pschological ; formative feedback ; models ; educational ; Feedback ; psychologisch ; prägendes Feedback ; Modelle ; pädagogisch ; ddc: 610
    Language: English
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...