Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Proceed order?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science GMS Publishing House; Düsseldorf
    In:  GMS Journal for Medical Education; VOL: 34; DOC36 /20170815/
    Publication Date: 2017-08-15
    Description: Background: More and more institutions worldwide and in German-speaking countries are developing and establishing interprofessional seminars in undergraduate education of health professions. In order to evaluate the different didactic approaches and different outcomes regarding the anticipated interprofessional competencies, it is necessary to apply appropriate instruments. Cross-cultural instruments are particularly helpful for international comparability. The Interprofessional Education working group of the German Medical Association (GMA) aims at identifying existing instruments for the evaluation of interprofessional education in order to make recommendations for German-speaking countries.Methods: Systematic literature research was performed on the websites of international interprofessional organisations (CAIPE, EIPEN, AIPEN), as well as in the PubMed and Cinahl databases. Reviews focusing on quantitative instruments to evaluate competencies according to the modified Kirkpatrick competency levels were searched for. Psychometrics, language/country and setting, in which the instrument was applied, were recorded. Results: Six reviews out of 73 literature research hits were included. A large number of instruments were identified; however, their psychometrics and the applied setting were very heterogeneous. The instruments can mainly be assigned to Kirkpatrick levels 1, 2a & 2b. Most instruments have been developed in English but their psychometrics were not always reported rigorously. Only very few instruments are available in German.Conclusion: It is difficult to find appropriate instruments in German. Internationally, there are different approaches and objectives in the measurement and evaluation of interprofessional competencies. The question arises whether it makes sense to translate existing instruments or to go through the lengthy process of developing new ones. The evaluation of interprofessional seminars with quantitative instruments remains mainly on Kirkpatrick levels 1 and 2. Levels 3 and 4 can probably only be assessed with qualitative or mixed methods. German language instruments are necessary.
    Description: Hintergrund: Sowohl weltweit als auch in den deutschsprachigen Ländern erfolgt zunehmend die Entwicklung und Etablierung von interprofessionellen Lehr- und Lernszenarien in den Ausbildungen der Gesundheitsberufe. Um die unterschiedlichen didaktischen Herangehensweisen wie auch die unterschiedlichen, situationsabhängigen Ergebnisse der Vermittlung interprofessioneller Kompetenzen zu evaluieren, ist es erforderlich, geeignete Instrumente einzusetzen. Dabei sind gerade interkulturelle Instrumente hilfreich, um eine internationale Vergleichbarkeit zu erzielen. Die GMA-Arbeitsgruppe "Interprofessionelle Ausbildung in den Gesundheitsberufen" hat sich zum Ziel gesetzt, bestehende Instrumente zur Evaluation interprofessioneller Lehre zu identifizieren, um Empfehlungen für den deutschsprachigen Raum auszusprechen.Methoden: Eine systematische Literaturrecherche auf den Internetseiten zur interprofessionellen Ausbildung internationaler Fachorganisationen (CAIPE, EIPEN, AIPEN) sowie in den Datenbanken PubMed und Cinahl wurde durchgeführt. Reviews mit Hauptaugenmerk auf quantitativen Instrumenten zur Evaluation des interprofessionellen Kompetenzerwerbs auf Grundlage der modifizierten Kirkpatrick Kompetenzstufen wurden gesucht. Diese wurden hinsichtlich ihrer psychometrischen Eigenschaften, Sprache/Land und Voraussetzungen des Instrumenteinsatzes untersucht und erfasst. Ergebnisse: Es wurden sechs Reviews aus 73 Treffern der Literatursuche inkludiert. Eine Großzahl an Instrumenten wurde identifiziert, deren Gütekriterien und Einsatz allerdings sehr heterogen war, weshalb sie nicht in die Untersuchung aufgenommen wurden. Die Instrumente sind vorwiegend den Kirkpatrick Stufen 1, 2a & 2b zuzuordnen. Die meisten wurden in englischer Sprache entwickelt. Gütekriterien wurden selten ausführlich berichtet. Nur sehr wenige Instrumente sind in deutscher Sprache verfügbar.Schlussfolgerung: Es ist schwierig geeignete deutschsprachige Instrumente zu finden. International gibt es unterschiedliche Ansätze und Zielsetzungen in der Evaluation und Messung der interprofessionellen Kompetenzen, die sich z.B. nicht allein auf die Ausbildung sondern oft auf das spätere Handeln im Team beziehen. Es stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, bereits bestehende Instrumente zu übersetzen oder den langen Prozess der eigenen Entwicklung zu verfolgen. Die Evaluation von interprofessioneller Lehre mit quantitativen Instrumenten erfolgt bisher vorwiegend auf den Stufen 1 und 2. Die Stufen 3 und 4 können größtenteils wahrscheinlich nur mit qualitativen Methoden oder "mixed methods" erfasst werden. Neben dem auf deutsch vorliegendem UWEIPQ ist die Entwicklung weiterer Instrumente in deutscher Sprache oder die Lokalisierung (Übersetzung und Anpassung an nationale Gegebenheiten) englischer Instrumente (z.B. ISVS) notwendig.
    Keywords: interprofessional education ; evaluation ; methods ; validation ; quality criteria ; interprofessionelle Ausbildung ; Evaluation ; Methoden ; Validierung ; Gütekriterien ; ddc: 610
    Language: English
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...