Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science; Düsseldorf, Köln
    In:  GMS Zeitschrift für Medizinische Ausbildung; VOL: 22; DOC18 /20050420/
    Publication Date: 2005-04-21
    Description: A comprehensive evaluation-based system for quality assurance was developed at the Medical Faculty of Freiburg during the course of several years. The system comprises the following levels: Level-I: Annual summative evaluation of the entire curriculum (academic years 1 through 5 and separately the Practical Year). The primary goal is a deficit analysis of the teaching quality of the several disciplines, thereby mainly referring to structural parameters.Level-II: Formative evaluation of the several courses/lectures with emphasis on didactic parameters. It allows a more detailed analysis of the quality of teaching. Especially those disciplines are examined that are identified by the level-I-evaluation as being in need of improvement. The intention of any form of evaluation is its use as an instrument for optimising the teaching quality. Therefore transferring the evaluation results in measures improving quality is resolutely pursued on all levels of evaluation.
    Description: Im Laufe mehrerer Jahre ist in Freiburg ein umfassendes evaluationsbasiertes System zur Sicherung bzw. Optimierung der Lehrqualität entstanden. Dieses System umfasst folgende Ebenen: Ebene-I: Summative Jahresendevaluation aller Hauptvorlesungen und Kurse der scheinpflichtigen Fächer der ersten fünf Studienjahre sowie gesondert des Praktischen Jahres (PJ). Ziel ist die Defizitanalyse der Lehrqualität auf der Ebene der einzelnen Fächer, vorwiegend bezogen auf strukturelle Faktoren. Ebene-II: Formative Evaluation einzelner Lehrveranstaltungen schwerpunktmäßig unter didaktischen Gesichtspunkten. Besonders die durch die Ebene-I identifizierten Schwachstellen des Lehrangebotes werden hier detaillierter analysiert. Der Anspruch jeglicher Form der Evaluation ist ihre Nutzung als Instrument zur Optimierung der Qualität. Insofern wird auf allen Ebenen konsequent an der Umsetzung der Ergebnisse in qualitätsverbessernde Maßnahmen gearbeitet.
    Keywords: medical education ; quality of teaching ; teaching evaluation ; quality improving measures ; Medizinische Ausbildung ; Qualität der Lehre ; Lehrevaluation ; qualitätsverbessernde Maßnahmen ; ddc: 610
    Language: German
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science; Düsseldorf, Köln
    In:  GMS Zeitschrift für Medizinische Ausbildung; VOL: 22; DOC17 /20050420/
    Publication Date: 2005-04-21
    Description: In addition to the annual summative evaluation of the entire curriculum at the Medical Faculty of Freiburg a formative course evaluation has been developed. The primary goal was a valid and detailed analysis of the quality of structure, process and outcome concerning the several courses as a basis for quality improvement.Method: The multidimensional questionnaire was constructed in consideration of academic and pragmatic aspects. The student evaluation takes place at the end of the individual course. The instructor receives the results on the next working day.Results: The internal consistency of the questionnaire as well as of its four main components supply evidence for the reliability of the procedure. Validity of content is ensured by the method of construction. The analysis of the four main components of the questionnaire shows construct validity. The assumed bias variables "interest in the subject" and "previous knowledge" did not influence the overall score. The clear improvements of the results indicate the relevance of the evaluation system.Conclusions: The formative teaching evaluation of the Medical Faculty of Freiburg allows a valid assessment of teaching quality. At the same time it provides precise perspectives for quality improving measures. Therefore it is highly accepted and effectively used by the instructors.
    Description: Ergänzend zur alljährlich durchgeführten summativen Jahresendevaluation wurde an der Medizinischen Fakultät Freiburg eine formative Lehrveranstaltungsevaluation entwickelt. Ziel war eine valide detaillierte Analyse der Struktur-, Prozess-, und Ergebnisqualität der einzelnen Lehrveranstaltung als Grundlage für Verbesserungen. Methodik: Das multidimensionale Erhebungsinstrument wurde aufwändig unter Berücksichtigung wissenschaftlicher und pragmatischer Ansprüche konstruiert. Die Befragung der Studierenden erfolgt am Ende der einzelnen Lehrveranstaltung. Die Ergebnisse liegen dem Dozenten bereits am nächsten Werktag vor. Ergebnisse: Die interne Konsistenz des Fragebogens sowie seiner vier Hauptkomponenten sprechen für die Reliabilität des Verfahrens. Inhaltliche Validität ist durch das Konstruktionsverfahren gewährleistet. Eine Analyse der Hauptkomponenten des Fragebogens belegt die Konstruktvalidität. Die vermuteten studentischen Zerrfaktoren "Themainteresse" und "Vorkenntnisse" können als solche ausgeschlossen werden. Die Wirkung der Evaluation zeigt sich in deutlichen Verbesserungen der Ergebnisse bei nachfolgenden Evaluationen.Schlussfolgerungen: Die Freiburger formative Lehrveranstaltungsevaluation ermöglicht eine valide Beurteilung der Lehrqualität und liefert gleichzeitig konkrete Ansatzpunkte für qualitätsverbessernde Maßnahmen. Offensichtlich findet sie dadurch große Akzeptanz und wird nachweislich wirkungsvoll im Sinne einer Lehrqualitätssteigerung von den Dozenten als Instrument genutzt.
    Keywords: teaching evaluation ; quality management in medical education ; questionnaire construction ; dimensions of teaching quality ; Lehrveranstaltungsevaluation ; Qualitätsmanagement in der medizinischen Ausbildung ; Fragebogenkonstruktion ; Dimensionen der Lehrqualität ; ddc: 610
    Language: German
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...