Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
Filter
  • 1970-1974  (34)
  • 1972  (34)
Collection
Publisher
Years
  • 1970-1974  (34)
Year
  • 1
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Summary Among the different approaches to get a timetable by computer there are only a few which succeeded in solving the problem mathematically. Usually, in these cases only a reduced timetable problem could be handled and the solution of the general prolbem still remains. The present paper contains an additional approach of mathematical treatment by formulating a timetable problem as a multi-index transportation problem. Through that the special algorithms for the solution of this transportation problem can be used to solve the timetable problem. Moreover it is possible to find additional necessary conditions for the existence of a timetable which had not been known up to now.
    Notes: Zusammenfassung Unter den verschiedenen Versuchen, mittels Computer einen Stundenplan zu bekommen, gibt es bis jetzt nur wenige, die das Problem erfolgreich auf mathematischem Wege angingen. Gewöhnlich konnte dabei immer nur eine vereinfachte Form des Problems gelöst werden, und eine Lösung des allgemeinen Problems steht noch aus. Diese Arbeit zeigt eine weitere Möglichkeit für eine mathematische Behandlung, indem ein Stundenplanproblem auf die Form eines dreidimensionalen Transportproblems zurückgeführt wird. Dadurch eröffnen sich neue Möglichkeiten, da für die Lösung dieses Transportproblems eigene Algorithmen existieren. Ferner kann man weitere notwendige Bedingungen für die Existenz eines Stundenplans finden, die über die derzeit bekannten hinausgehen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 2
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Summary Based uponShannon's concept of Information, a pay-off function is derived which measures the relative degree of information to be obtained from the individual data channels of a research satellite as a function of the rate of data storage and transmission. By means of theLagrange- Multiplier method, the available data rate is allocated to the various data channels in such a manner that the information return from all data channels becomes a maximum under the constraints imposed by the design of the data frame. A variation of the data rate and its correlation to design parameters permits to arrive at a design parameter dependent pay-off function of the satellite.
    Notes: Zusammenfassung Unter Benutzung des vonShannon definierten Begriffs der Information wird zunächst eine Ertragsfunktion aufgestellt, die in Abhängigkeit von der Datenrate bei Datenspeicherung und -übertragung den Vollständigkeitsgrad der über die einzelnen Meßkanäle eines Satelliten gewonnenen Information bemißt. Ausgehend von den Ertragsfunktionen der einzelnen Meßkanäle wird sodann mit Hilfe des Verfahrens derLagrange-Multiplikatoren die insgesamt verfügbare Datenrate so aufgeteilt, daß unter Erfüllung der von der Auslegung der Datenrahmen her gegebenen Beschränkungen die Summe der Erträge aus allen Meßkanälen ein Maximum wird. Über eine Variation der Datenrate und deren Verknüpfung mit den Entwurfsparametern wird eine systemparameterabhängige Ertragsfunktion des Satelliten gewonnen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 3
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Summary A system consists of a determined number of equipments which are used simultaneously. It is only operational, if all equipments are working properly. A replacement store comprising a stock of new or as new repaired equipments as well as a certain number of repair stations where the damaged equipments are being repaired, are being established for this purpose. The problem to be solved is to determine the number of spare equipments and of repair stations by means of a comparison of costs such as to keep the total amount of costs as low as possible and to obtain at least the given availability. The problem has been solved analytically and a respective computer programme has been prepared. Numerical results are being submitted.
    Notes: Zusammenfassung Ein System besteht aus einer festen Anzahl gleichzeitig eingesetzter Geräte. Es ist nur funktionsfähig, wenn alle Geräte funktionieren. Um dies sicherzustellen, ist ein Ersatzlager eingerichtet, das einen Vorrat neuer oder neuwertig reparierter Geräte enthält sowie eine gewisse Anzahl von Reparaturstellen, in denen die defekten Geräte repariert werden. Das zu lösende Problem besteht darin, durch einen Kostenvergleich die Anzahl der Reservegeräte und der Reparaturstellen so festzulegen, daß die Summe aller Kosten möglichst klein und eine vorgegebene Verfügbarkeit mindestens erreicht wird. Das Problem wurde analytisch gelöst und ein Rechenprogramm dazu geschrieben. Numerische Ergebnisse werden vorgelegt.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 4
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 5
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Für ein lineares Optimierungsproblem, dessen Zielfunktion als Quotient zweier linearer Funktionen gegeben ist (LP-Problem mit gebrochener Zielfunktion), wird ein duales Problem formuliert und das Dualitätstheorem bewiesen. Es wird gezeigt, daß sowohl das primale als auch das duale Problem lineare Probleme mit gebrochener Zielfunktion sind und leicht mit den bekannten Standardtechniken gelöst werden können.
    Notes: Summary The paper formulates a dual program for a given linear fractional functionals program (L.F.F.P.) and proves the duality theorem and its converse for the same. Special feature of the paper is that both the primal and the dual programs are L. F. F. Ps. and can easily be solved by the existing standard techniques.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 6
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Es wird eine Kreuzung von Einbahnstraßen untersucht mitPoisson-verteilten Ankunfts- und allgemeinen Abgangsprozessen. Die Ampel bleibt grün in einer Richtung, bis keine Fahrzeuge in dieser Richtung mehr warten. Es werden das Übergangsverhalten der Warteschlangen an Schaltzeitpunkten sowie die Grenzverteilungen der Wartezeiten angegeben.
    Notes: Summary This paper considers an intersection of one-way streets withPoisson arrival and general departure processes. The traffic light stays green in one direction until the queue in this arm has vanished. The transient behavior of queue lengths at switching points and the steady state distributions of the delays are given.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 7
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 8
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Summary The manuscript gives the development of a cost model for technical systems. Cost models are integrated parts of the optimum design of these systems. Since cost models shall determine cost requirements for future systems they are realized by prognostic methodology. Based on the data of historical systems technical factors are selected as model parameters.
    Notes: Zusammenfassung Der Aufsatz zeigt die Ableitung eines Kostenmodells für zukünftige technische Systeme. Kostenmodelle sind integrierende Bestandteile im Rahmen der bestmöglichen Auslegung derartiger Systeme. Da Kostenmodelle die für zukünftige Systeme erforderlichen Größen abschätzen sollen, sind sie mit Hilfe von Prognoseverfahren zu realisieren. Ausgehend von den Daten historischer Systeme werden als Modellparameter technische Faktoren in Ansatz gebracht.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 9
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Summary Under simplified assumptions (constant arrival and departure rates of the vehicles) the influence of a local street-widening before and after a signalized intersection on the traffic performance is investigated. The problem can be treated exactly under the accepted conditions. If we judge the goodness of traffic performance by the delay and the number of stops no improvement can be reached by the widening for low or mean traffic load. But for heavy load we obtain a normal traffic performance with moderate delay by the widening whereas without the widening a normal traffic performance is impossible because the intersection is overloaded in this case. The widening operates like an overload protection. The necessary length of the widening before and after the intersection can be easily calculated.
    Notes: Zusammenfassung Unter vereinfachenden Voraussetzungen (konstante Zu- und Abflußabstände der Fahrzeuge) wird der Einfluß einer begrenzten Straßenverbreiterung vor und hinter einer signalisierten Kreuzung auf den Verkehrsablauf untersucht. Unter den getroffenen Voraussetzungen kann das Problem exakt behandelt werden. Beurteilt man die Güte des Verkehrsablaufs nach der entstehenden Wartezeit und der Anzahl der Haltevorgänge, so kann man im unteren und mittleren Belastungsbereich keine Verbesserung des Verkehrsablaufs durch die Verbreiterung erreichen. Bei hoher Belastung dagegen ergibt sich durch die Verbreiterung eine ganz normale Verkehrsabwicklung mit mäßigen mittleren Wartezeiten, während ohne Verbreiterung ein normaler Verkehrsablauf unmöglich wird (Überlastung). Die Verbreiterung wirkt wie ein Überlastungsschutz. Die notwendige Länge der Verbreiterung vor und nach der Kreuzung läßt sich einfach berechnen.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
  • 10
    Electronic Resource
    Electronic Resource
    Springer
    ISSN: 1432-5217
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Mathematics , Economics
    Description / Table of Contents: Zusammenfassung Es wird gezeigt, daß ein bipartiter MultigraphG, in dem in keinem Knoten mehr alsn Kanten zusammenstoßen, in eine beliebige Zahln *≥n von „matchings“ dekomponiert werden kann, und zwar derart, daß die Zahl der Kanten in jedem dieser „matchings“ untereinander um höchstens eins differiert. Mit dem Aufteilen der beiden KnotenmengenX und ¯X vonG in UntermengenX i und¯X j werden Bedingungen für die Existenz einer Dekomposition vonG inn * ≥n „matchings“ angegeben, wobei jedes „matching“ höchstensα i (β j ) Kanten enthält, die in den KnotenX i (bzw.¯X j ) zusammenstoßen. Es gibt viele praktische Planungsprobleme mit beschränkten Ressourcen, für die solche Dekompositionen von bipartiten Graphen verlangt werden; einige Beispiele werden angeführt.
    Notes: Summary In this paper we show that a bipartite multigraphG in which no vertex is adjacent to more thann edges may be decomposed into any numbern *≥n of matchings in such a way that the number of edges in each of these matchings differ from one another by at most one unit. When the two sets of verticesX and¯X ofG are partitioned into subsetsX i and¯X j respectively, we give conditions for the existence of a decomposition ofG inton *≥n matchings such that each matching contains at mostα i edges adjacent to vertices inX i and at mostβ j edges adjacent to vertices in¯X j . There are many practical problems of scheduling with resource limitations for which such decompositions of a bipartite graph are required; some examples are given.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...