Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    facet.materialart.
    Unknown
    German Medical Science; Düsseldorf, Köln
    In:  GMS Current Posters in Otorhinolaryngology - Head and Neck Surgery; VOL: 2; DOC132 /20060424/
    Publication Date: 2006-04-24
    Description: Eine Vocal Cord Dysfunction ist durch eine paradoxe Adduktion der Stimmlippen während der Respiration gekennzeichnet. Vornehmlich tritt als Folge der Adduktion ein inspiratorischer Stridor auf. Wir präsentieren eine Fallbeschreibung einer 41 jährigen Patienten mit einer exspiratorischen Vocal Cord Dysfunction. In verschiedenen kardiopulmonalen Untersuchungen wie auch deren Funktion ließ sich keine sichere Ursache für eine belastungsabhängige Dyspnoe mit Stridor finden. In der Stroboskopie konnte nach sportlicher Belastung trotz Ausbleiben eines hinteren Dreiecks bei Phonation eine paradoxe Adduktion der Stimmlippen in Exspiration nachgewiesen werden. In weiteren Untersuchungen wurden bei der Patientin eine Refluxösophagitis, eine hyperfunktionelle Dysphonie und eine Depressivität als comorbide Faktoren für die Vocal Cord Dysfunction evaluiert. Neben der Gabe von Protonenpumpenblockern, einer psychosomatischen Therapie wurde bei der Patientin eine logopädische Therapie eingeleitet. Trotz intensiver Therapie zeigte sich nach 2 Monaten Behandlung noch immer keine deutliche Besserung.
    Keywords: ddc: 610
    Language: German
    Type: article
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...