Your email was sent successfully. Check your inbox.

An error occurred while sending the email. Please try again.

Proceed reservation?

Export
  • 1
    ISSN: 1435-702X
    Source: Springer Online Journal Archives 1860-2000
    Topics: Medicine
    Notes: Zusammenfassung An der Hornhaut eines in der Szegeder Augenklinik wegen Frühjahrskatarrhs behandelten 10jährigen Knaben bestand an beiden Seiten, und zwar am oberen Hornhautrand, eine etwa 2 mm breite, am unteren Rand etwa 1,5 mm breite gallertartige graue Verdickung mit konzentrisch gegen den Mittelpunkt der Cornea sich verdünnenden Rändern. Visus bei Entlassung aus der Klinik rechts 5/20, links 5/50. Bei der Neuaufnahme 10 Monate später sieht der Kranke an beiden Augen nur Handbewegungen. Während dieser 10 Monate wurde er vom Gemeindearzt als Trachomkranker behandelt. Beide Hornhäute sind trüb, sozusagen ganz undurchsichtig, glanzlos, bläulichgrau, mit gestichelter Oberfläche. Dabei werden die Unebenheiten der Hornhautoberfläche durch mohnkorn-bis hirsenkorngroße gräulichweiße, ungleich dichte Auflagerungen, besonders an den Randteilen der rechten Hornhaut, gesteigert. Die den Auflagerungen durch Schaben entnommenen Teilchen bestanden aus histopathologisch keine Malignität aufweisenden Plattenepithel- und Bindegewebszellen. Nach dem Wissen des Verfassers erfolgte im Schrifttum bisher keine Mitteilung über einen Fall von mit beiderseitiger Entartung der Hornhäute einhergehenden Frühjahrskatarrh.
    Type of Medium: Electronic Resource
    Signatur Availability
    BibTip Others were also interested in ...
Close ⊗
This website uses cookies and the analysis tool Matomo. More information can be found here...